Vorführungen und Animationen

L’Ecrivain, Pierre Jaquet-Droz, 1774, coll. MAHN
Le Dessinateur, Henri-Louis Jaquet-Droz, 1774, coll. MAHN
Turc buveur de café, Fr. Junod, coll. particulière

Vorführungen

Täglich von Dienstag bis Sonntag findet in einer der Ausstellungen Automates & Merveilles (Automaten & Meisterwerke) eine Vorführung nach einem festgelegten Zeitplan statt.

Es sind täglich zwei Vorführungen vorgesehen (11.00 Uhr und 15.00 Uhr).
Die Vorführungen sind auf 30 Personen beschränkt. Reservieren Sie, um sich einen Platz zu sichern:

Allgemeiner Zeitplan der Vorführungen (.pdf)

Hinweis: Jeweils am ersten Sonntag des Monats findet eine Vorführung in Neuenburg statt.

Animationen

Internationales Uhrenmuseum

Robosphère, die Welt der Roboter

Zeitgenössischer Teil der Ausstellung Automates & Merveilles (Automaten & Meisterwerke): Merveilleux mouvements… surprenantes mécaniques (Magische Bewegungen … verblüffende Mechanismen), Robosphère, zukünftiger didaktischer Bereich mit drei Zweckbestimmungen:

Spielerisch-didaktische Roboterwelt

  • Lernen Sie die Welt der Roboter kennen: Amüsieren Sie sich mit ihnen, entdecken Sie sie, gehen Sie auf sie zu, versuchen Sie, sie zu verstehen und lassen Sie sich von ihnen beeindrucken.
  • Breites Publikum, Schulen, Familien, Firmenausflüge usw.

Informationszentrum

  • Stellen Sie Fragen, erhalten Sie Antworten, lernen Sie Neues und bereichern Sie Ihr Wissen.
  • Breites Publikum, Fachleute, Unternehmen, Schulen, Institute usw.

Businessbereich

  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen, gelangen Sie mit Ihrem Markt in Kontakt, ergreifen Sie Geschäftsgelegenheiten, organisieren Sie Seminare, machen Sie Ihren Kunden eine Freude ...
  • Unternehmen, Institute, öffentliche Dienste usw.

Täglich:

RoboSnack, die ganz besondere Cafeteria!
Kaffee? Apfel? Schleckstängel? Zuckerwatte? Oder doch lieber Popcorns?
Dies ist das aussergewöhnliche Angebot des vollständig robotisierten Snackdienstes. Er ist im Empfangsbereich des Museums bei der Cafeteria in Betrieb.

Degustieren Sie einen Café Automates & Merveilles, zubereitet mit einer Kaffeemischung, die La Semeuse speziell für diese Ausstellung kreiert hat.

Gilberto, der zeitlose (und gelassene) Führer führt Sie auf eine Entdeckungsreise in das (verkabelte) Innenleben von seinesgleichen: von den Spielrobotern bis zu den Haushaltsrobotern, als Film, in Bewegung und in Workshops – Tauchen Sie in die Welt der Roboter ein!

Auf Reservierung

Roboter-Workshops

Eine spielerische und unterhaltsame Tätigkeit für die 8- bis 12-Jährigen.
Die Kinder bauen einen 52 cm hohen Roboter aus Karton, verzieren und bemalen ihn und können ihn anschliessen nach Hause nehmen.
Lassen Sie sich von Gilberto in die Welt der Roboter verführen und lernen Sie danach die Automaten der Ausstellung kennen.

Preis: CHF 250.- inkl. Museumseintritt (Dauer 2 Std.: Workshop 1 Std. + Museumsbesuch), max. 10 Personen.

1. Mai bis 31. Juli: täglich um 15.00 Uhr

Besuch der Ausstellung Manivelles et roues dentées (Kurbeln und Zahnräder) und Vorführungen

Treten Sie ein in das Räderwerk der raffiniertesten Technik: eine Ausstellung im Espace des Inventions in Lausanne. Schlösser, Sicherheitsgurte, Kugellager und Handy-Vibrierfunktion verbergen einfallsreiche Schätze. Die neue Ausstellung im Espace des Inventions lädt uns ein, mit ungezügelter Neugier den Deckel abzuschrauben, die Dose zu öffnen, oder den Deckel abzuheben, um mit Genuss die spitzfindigen Tricks und technischen Genialitäten zu entdecken, die alltägliche Gegenstände bergen.
Jeden Tag verschliessen wir die Haustür mit dem Schlüssel. Aber wir haben keine Ahnung, was sich hinter dieser routinemässigen Geste alles versteckt: ein Wettlauf der Ingenieure gegen eventuelle Diebe, die versuchen, noch so spitzfindige Sicherheitseinrichtungen im Innern der Schlösser zu knacken.
Kugellager sind in unserem Alltagsleben meist unsichtbar, aber unverzichtbar. Aber was sind Kugellager genau, wie funktionieren sie und wo verstecken sie sich?
Ohne sie gäbe es weder industrielle Maschinen noch Waschmaschinen oder Rollerblades.

Espace des Inventions ist in einem Gebäude untergebracht, das auf die Nationalausstellung 1964 zurückgeht, und bietet Ausstellungen mit wissenschaftlichen Themen an, die entsprechend aufgebaut werden, damit das Publikum durch Beobachtung und Manipulation gewisse Phänomene verstehen lernen kann.